Der Zander (© Katharina Mahrt)

Der Zander

Der Zander kann in nahrungsreichen, trüben, sauerstoffreichen Gewässern eine stattliche Größe erreichen, im Noor wird er bis 60 cm lang. Er ernährt sich von kleinen Fischen. Die Zander laichen von April bis Mai bei einer Wassertemperatur von 12°-15° C. Nach der Eiablage bleibt das Zandermännchen bei der Brut und schützt das Gelege vor Laichräubern und Verschlammung. Der Zander ist ein vielseitiger, wohlschmeckender Edelfisch mit weißem, festem Fleisch.