Abfischen bei der Fischzucht Grambek

Abfischen bei der Fischzucht Grambek

Abfischen bei der Fischzucht Grambek

fangfrischer Karpfen bei der Fischzucht Grambek

Karpfenzucht bei der Fischzucht Grambek

ein Flusskrebs bei der Fischzucht Grambek

Fischzucht Grambek

Die Fischzucht Grambek befindet sich im südlichen Schleswig-Holstein. Der Ort Grambek liegt etwa auf halber Strecke zwischen Hamburg und Schwerin im Naturpark Lauenburgische Seen.

Durch Kiesabbau entstand in den 50er Jahren die Teichwirtschaft Grambek. Bewirtschaftet werden 44 Teiche mit einer Gesamtwasserfläche von 32 ha (das entspricht einer Fläche von ca. 45 Fußballplätzen). Das saubere Quellwasser aus angrenzenden Mischwäldern und das typische norddeutsche (Schmuddel-)Wetter sorgen für ein langsames Wachstum und bewirken so die Produktion hochwertiger Speisefische mit festem Fleisch und hervorragendem Geschmack. Intensivhaltung, "Power"-Fütterung und den Einsatz von Chemie lehnen wir grundsätzlich ab.

Wir züchten heimische Süßwasserfische aller Altersklassen vom Ei über den Brütling und Satzfisch bis zum Speisefisch. Der "Brotfisch" der Fischzucht Grambek ist der Karpfen. In Polykultur (Mischbesatz) mit den verschiedenen Karpfenarten werden u.a. Hecht, Wels, Schlei und diverse Kleinfischarten gehalten. Eine besondere Spezialität in unseren Teichen ist der Signalkrebs, der in allen Teichen als Gesundheitspolizei aktiv ist.

Hofladen
Mitten in der Ortschaft Grambek befindet sich unser Hälterhaus mit der Verkaufsstelle. In 10 Rundstrombecken mit einem Wasservolumen von zusammen 10.000 Litern tummeln sich die Fische. Jeder Kunde hat die Möglichkeit, die gesamte Anlage hautnah zu erleben, und er kann sich "seinen Fisch" direkt am Becken aussuchen. Speisefische werden von uns selbstverständlich je nach Wunsch küchenfertig zerlegt und auf Wunsch filetiert.  Satz- und Zierfische können, in speziellen Sauerstoffbeuteln verpackt, problemlos vom Kunden transportiert werden, größere Mengen werden von uns "frei-Teich" geliefert.