Fische im Zugnetzsack

Fischerei bei Hochwasser

Fischerei im Sommer

Fische aus dem Passader See

Süßwasserfisch, immer frisch gefangen aus dem Passader See, gibt es beim Fischermeister Hans Jürgen Paustian. Der See liegt ca 20 km östlich von Kiel. Er ist 280 Hektar groß und hat eine mittlere Tiefe von 6 Meter, die tiefste Stelle ist 12 Meter tief. Durch seine geringe Tiefe ist er im Frühjahr schnell warm, aber im Herbst auch sehr schnell kalt und mit Eis bedeckt.

Wer Lust hat, mal mit auf den See zu Fahren, kann sich beim Fischer melden.

Gefangen wird mit Reusen, Stellnetzen und dem Zugnetz. Fischarten aus dem See sind Aal, Barsch, Hecht, Zander, Edelmaräne, Silbermaräne, Schleie, Karpfen, Brassen, Plötze, Aalquappen und Krebse. Alle Fische werden im Ganzen und die Hechte, Barsche, Edelmaränen und die Zander auch als Filet angeboten. Da jeder Fisch seine Saison hat, ist nicht immer alles im Angebot.

Vermarktet wird an Gastwirtschaften in der näheren Umgebung, aber auch in ganz Schleswig Holstein. Direktverkauf ist von Ostern bis Ende Oktober immer freitags und samstags von 9 bis 11 Uhr in Passade in der Fischerei, gegenüber der Gastwirtschaft.