Freitags Fisch (Foto: © Jörg Lehmann)

Autor und Sternekoch Harald Rüssel beim Angeln (Foto: © Jörg Lehmann)

Barsch mit Kichererbsen-Couscous und Currysauce (Foto: © Jörg Lehmann)

Gebratene Felchen mit Artischocken-Bohnen-Sauté und Tomaten-Crostini (Foto: © Jörg Lehmann)

Rauchforellentatar im Glas mit weisser Tomatenmousse (Foto: © Jörg Lehmann)

Freitags Fisch

Freitags Fisch
von Harald Rüssel

Das ideale Fisch-Kochbuch für jeden Angler

Forelle, Barsch, Aal, Zander und Flusskrebse: Eine erstaunliche Vielfalt an Fischen tummelt sich in deutschen Seen, Teichen und Flüssen. Und doch landet auf den Tellern der Fischesser oft geschmacksneutrale Importware. Jetzt rücken endlich die heimischen Produkte in den Mittelpunkt, die Angler bestens kennen. In leicht verständlichen und gut nachkochbaren Rezepten führt Harald Rüssel in die Welt der deutschen Süßwasserfische ein, erläutert Grundtechniken der Fischküche, gibt wichtige Tipps zur Aufbewahrung und stellt viele abwechslungsreiche Rezepte für zehn heimische Fischarten vor - passend zu jeder Jahreszeit. Der unvergleichliche Geschmack echter Naturprodukte, wenn Sie möchten ab jetzt immer freitags!

Über den Autor:
Harald Rüssel eröffnete nach Lehr- und Wanderjahren durch die französische und deutsche Spitzengastronomie das Landhaus St. Urban in Naurath am Wald nahe der Mosel. Wie kein anderer Koch widmet sich Rüssel konsequent der neuen deutschen regional inspirierten Küche, die der renommierte Restaurant-Guide Michelin mit einem Stern auszeichnete. Bei Umschau erschien bisher sein erfolgreiches Kochbuch "Wild - 130 Rezepte für jeden Tag".