Eine kulinarische Zeitreise: über 130 traditionelle Rezepte und Anekdoten zum Fisch der Schlei

Das Kochbuch besonderer Art lädt ein zum Nachkochen, Stöbern und Staunen

Fisch ist gesund und liegt im Trend. Bewusste Ernährung und eine gesunde Lebensweise werden immer wichtiger. Ein Fischkochbuch mit Rezepten rund um den heimischen Fisch und regionalspezifischen Zubereitungsarten ist dafür genau das Richtige. So entschloss sich der Landesfischereiverband Schleswig-Holstein, ein regionales Fischkochbuch zu den Fischen der Schlei herauszugeben.

Grundlage des Buches ist die Sammlung von Fischkochrezepten von Lieselotte Wiese, der Frau eines Schlei- und Kutterfischers aus Arnis. Die jahrelange Suche nach geeignetem Material führte Lieselotte Wiese in alle Fischereistandorte der Schlei. In kollektiver Arbeit haben Fischereifamilien im Schleigebiet mit eigenen, vor allem alten, Rezepten und Zubereitungsmethoden sowie durch privates Fotomaterial alter Fang- und Arbeitstechniken dazu beigetragen. So ist ein unschätzbarer Fundus technischer und soziokultureller Geschichtszeugnisse zusammengekommen, der der Öffentlichkeit bisher verschlossen blieb. Das Buch wurde aus Mitteln der schleswig-holsteinischen Fischereiabgabe gefördert.

Dieses einzigartige „soziokulturelle“ Kochbuch stellt nicht nur traditionelle Fisch-Rezepte vor, sondern bietet zusätzlich einen umfassenden Einblick in die Welt traditioneller Fangtechniken und Fischereibestimmungen. Darüber hinaus widmet es sich abschnittsweise den sich jahreszeitlich wandelnden Lebensräumen der einzelnen Schleifische. Es wird abgerundet durch Geschichten und Anekdoten rund um die Fischerei und die Schlei. Textpassagen werden dabei durch sorgfältig gestaltete Zeichnungen der Fische und Fotos von Fischerei-Zeitzeugen ergänzt.

Das Kochbuch war 2011 in seiner ersten Auflage so sehr gefragt und vergriffen, dass es bereits eine 2. Auflage gibt.