Fischfang und Gästefahrten mit FK Tümmler

Fischfang und Gästefahrten mit FK Tümmler

Fischfang und Gästefahrten mit FK Tümmler

Fischfang und Gästefahrten mit FK Tümmler

Der Fischkutter Tümmler ist ein Hecktrawler von 15 Metern Länge, mit dem im Winterhalbjahr die Dorschfischerei in der Ostsee betrieben wird. Bis zu 100 Tonnen Fisch gehen jährlich ins Netz.

Gebaut wurde der Kutter 1983 auf der Sakuth-Werft in Heiligenhafen. Der letzte traditionell gefertigte Fischkutter aus Holz. Eigner ist Kapitän und Fischwirtschaftsmeister Gunnar Gerth-Hansen, der den Familienbetrieb nunmehr in der 4.Generation betreibt.

Angetrieben wird der Kutter durch eine 240 PS starke Maschine. Neben starken Netzwinden stehen an nautischer Ausrüstung ein Farbecholot, ein Kompass, 3 Satellitennavigationssysteme, Funkanlagen (GMDSS), automatisches Schiffsidentifizierungssystem (AIS), elektronische Seekarten,  Autopilot und Radargerät zur Verfügung.

1999 wurde der Kutter zusätzlich für die Personenschifffahrt ausgerüstet und zugelassen.

Auf den Fangfahrten für Gäste, von April bis Oktober, wird je nach Fang- und Wetterlage entweder ein kleines Schleppnetz über den Meeresgrund gezogen oder eine Aalreuse entleert. Das reicht aus, um mit ein wenig Fangglück eine Vielzahl von Lebewesen an Deck zu befördern. Krabben, Krebse, Seenadeln, Schollen und sogar kleine Dorsche und Merlane sind möglich. Nachdem der Fang erklärt und begutachtet wurde, heißt es für Krebs & Co: wieder ab in die Ostsee!

Weitere Highlights während des Sommers sind Hochzeiten an Bord in Zusammenarbeit mit dem Standesamt Fehmarn www.stadtfehmarn.de und Piratenfahrten mit der Kurverwaltung  www.fehmarn.de.

Kapitän Gunnar Gerth-Hansen nimmt mit dem FK Tümmler auch teil am Projekt „fishingforlitter“ (www.nabu.de/themen/meere/plastik/fishingforlitter). Aufgefischter Müll wird an Land verbracht und ordnungsgemäß entsorgt; für saubere Meere und gesunden Fisch.